next up previous contents
Nächste Seite: 15 Umgang mit Dateien Aufwärts: C-Programmierung Vorherige Seite: 13 Funktionen für Zeichenketten   Inhalt

Unterabschnitte

14 Umgang mit Dateien - Lesen

14.1 Problem/erstes Beispiel

In der Praxis ist es sinnvoll, wenn Bestellcode und Warenbezeichnung in einer Datei gespeichert sind und zum Programmstart daraus gelesen werden können.

Das folgende Beispiel zeigt die Lösung eines etwas einfacheren Problems:

14.2 Erklärung

Datei-Handle:
FILE *eindatei: Definition eines Datei-Handles (=Griffes). Jeder Handle ist in einem Programm einzigartig für eine Datei.

Dateiname:
char dateiname[256]: Dateiname und Datei-Handle sind zwei verschiedene Dinge!

Öffnen einer Datei:
eindatei=fopen(dateiname,"r"): Die Datei mit dem Namen dateiname wird geöffnet zum Modus Lesen (r); das Programm erhält zur Benutzung das Handle eindatei.

Diese drei Modi sind besonders wichtig:

Modus Bedeutung
r Datei lesen
w Datei anlegen; falls Datei existiert: Überschreiben
a Datei anlegen; falls Datei existiert: Anhängen

Lesen aus einer Datei 1:
fgets(zeile,20,eindatei): Lesen eines Wortes aus eindatei.

Lesen aus einer Datei 2:
fscanf(eindatei,"\%20s",zeile): Lesen einer Zeile aus eindatei.

Schließen einer Datei:
fclose(eindatei): Die Datei mit dem Handle eindatei wird geschlossen. Das ist besonders beim Schreiben in eine Datei wichtig, damit die Änderungen gespeichert werden!

14.3 Aufgabe

14.4 Lösung

14.5 Einlesen mehrerer Zeilen: Beispiel

14.6 Einlesen mehrerer Zeilen: Erklärung

14.7 Aufgaben

14.8 Lösungen

14.9 Problemlösung


next up previous contents
Nächste Seite: 15 Umgang mit Dateien Aufwärts: C-Programmierung Vorherige Seite: 13 Funktionen für Zeichenketten   Inhalt
Joerg Kurrek 2004-04-02